Citta Slow Stadt Berching – Führungen & Wanderungen

               

Mittelalterliches Berching & Stadtführungen

Unsere Citta Slow Stadt bietet eine Menge sehenswerter Bauwerke, besuchenswerter Veranstaltungen, vielseitigen Sport oder ein reichhaltiges Kulturprogramm. Berching ist 883 erstmals urkundlich erwähnt. Die älteste Gemeinde des Landkreises liegt 380 m ü.d.M. im malerischen Sulztal und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Noch heute kann man den ältesten Siedlungskern Berchings – die Vorstadt – bewundern. Die vor ca. 800-900 Jahren entstandene Innenstadt ist der zweite Siedlungsabschnitt der Stadt Berching. Altertümliche Tore geben den Weg frei zu den weiten Marktplätzen.
Die gesamte Altstadt: das Rathaus, die Bürgerhäuser, die St. Lorenzkirche mit Altarbildern – wahrscheinlich frühe Werke von Albrecht Altdorfer und die barocke Stadtpfarrkirche sind ein Zeugnis handwerklicher und kaufmännischer Tradition der Gemeinde. Die ursprüngliche und begehbare Wehranlage mit ihren Türmen und Toren bietet einen herrlichen Rundblick über die Stadt und lädt zu einer ausführlichen Stadtführung ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz der Stadt Berching unter http://www.berching.de

 

Offene Stadtführung durch unser mittelalterliches Berching

Vollständig erhaltene, mittelalterliche Stadtmauer mit 13 Türmen

www.berching.de/fuehrungen

Für Gruppen auch in englisch, italienisch oder französisch

 

Erlebnisführungen mit Schauspiel

„Heute Back ich, morgen brau ich…“, Frauengeschichten mal lustig, mal ernst: „Mit Herz, Hand und Verstand“

 

Öffentliche Erlebnisführung

jeden 2. Samstag im Monat
(ab 17 Uhr ab St. Lorenzkirche, 5 € pro Person)

 

Abendliche/nächtliche Führungen im historischen Gewand durch die verträumte Altstadt

(schaurige, schöne und traurige Geschichte verpackt in einer Stadtführung durch Berching)

 

Treidelfahrten

am historischen König-Ludwig-Kanal mit Vesperpause

 

Kutschenfahrt

durch das Altmühltal

 

Schifffahrt am Main-Donau-Kanal

 

Erlebnisbad „Berle“

(Grander-Wasser)

 

Erlebniskino „Berli“

 

Wander und Radwanderwege

Fünf örtliche Rundwanderwege führen zu den schönsten Ecken der Gegend. Naturschönheiten wie die Steinerne Rinne bei Erasbach liegen dabei genauso auf der Strecke wie kulturelle Sehenswürdigkeiten – etwa die Marienkirche in Simbach oder das barocke Kloster Plankstetten.

Aber auch für längere Touren ist Berching ein idealer Ausgangspunkt: Die König-Ludwig-Schlaufe des Jurasteigs und die Schlaufe 22 des Altmühltal-Panoramawegs machen in Berching Station. Fernwanderwege wie der Frankenweg „Vom Rennsteig bis zur Schwäbischen Alb“ laden zu ausgedehnten Wanderungen ein.

 

Wanderwege

Gluckweg (Erasbach – Weidenwang)

Rundwanderweg Erasbach – Weidenwang
6,5 km, Gehzeit 2 Stunden

Benedictusweg (Berching – Plankstetten)

Rundwanderweg Berching – Plankstetten
12 km, Gehzeit 3,5 – 4 Stunden

Hoher Brunnen

Steinweg

Weitere Wanderwege finden Sie unter:

http://www.berching.de/wandern/

 

Radwanderwege (überregional)

Neumarkt i. d. OPf. – Berngau (5 km) – Freystadt (12 km) – Berching (18 km) – Beilngries (11 km) – Dietfurt a. d. Altmühl (11 km) – Riedenburg (19 km) – Kelheim (17 km) Gesamtlänge 93 km

Fünf-Flüsse-Radweg

König Ludwig Radweg am Alten Kanal

JurAktivTour

 

Benediktiner Kloster Plankstetten

kloster-plankstetten.de